unsere Philosophie

Wichtig ist uns eine nachhaltige Bewirtschaftung, nicht zuletzt, weil die Ressource Boden zu den wertvollsten Gütern zählt, die wir haben. Deshalb liegt unser Hauptaugenmerk auf den Erhalt und der Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und der Steigerung der Biodiversität. Dies wollen wir z.B. durch eine schonende Bodenbearbeitung (Arbeit mit dem Pferd, Handarbeit, Mulchen, eigener Pferdemist zur Düngung, Gründüngung, Permakultur-Elemente) und durch passende Fruchtfolgen erreichen.

Wir haben einen sehr kleinen Hof und wollen diese Größe auch beibehalten, denn wir sind davon überzeugt, das nur kleine und regionale Bauernhöfe, die sich unabhängig von großen Saatgutkonzernen, Energiekonzernen und Banken machen, eine gesunde und vielfältige Umwelt schaffen können. Deshalb möchten wir auf große, schwere und auch teure(!) Technik verzichten und holen die Pferde zurück auf den Acker.

Untersuchungen haben gezeigt, das auch mit Pferden effektiv und wirtschaftlich gearbeitet werden kann (natürlich klappt das nicht mehr bei einer Betriebsgröße von mehreren hundert Hektar). Durch die Pferde erzeugen wir unseren eigenen Dünger, können aufgrund des geringeren Auflagedrucks Bodenverdichtungen effektiv verhindern und haben die Möglichkeit, unsere eigene Nachzucht aufzuziehen. All das spart Kosten (auch Folgekosten, die z.b. durch Bodenverdichtung entsteht) und verringert Abhängigkeiten (Dünger, Reparaturkosten, Treibstoff usw.).

Unsere natürliche Umwelt hat sich über Millionen von Jahren so entwickelt wie sie jetzt ist, sie ist perfekt und deshalb nehmen wir sie uns zum Vorbild. In der Natur gibt es keinen blanken Acker, keine Monokulturen und der Boden wird auch nicht mit einem Pflug gewendet. Im Herbst fällt das Laub auf den Boden. Es schützt den Boden vor Erosion & Austrockung und ist Nahrung für die Bodenlebewesen. Und deshalb mulchen wir so viel wie möglich und vermeiden das Pflügen. Durch Mischkulturen können sich die Pflanzen gegenseitig positiv beeinflussen (z.b. bei der Keimung, beim Geschmack, bei der Reifung) und auch Schädlingsbefall minimieren bzw. verhindern.